Tag Archives: Green mobility

Die Augenwischerei der neuen Hybridbusse von Sasa, Dieselbusse getarnt als “Green”

20 Lug

Viele glauben. dass bei den hochgepriesenen neuen Bussen von Sasa es sich um “Full-Hybrid“-Busse handelt, also mit einem Batteriepaket. In Wirklichkeit sind es “Mild-Hybrid“-Busse wo nur ein bisschen Energie beim Bremsen zurückgewonnen wird, in Supercaps (Kondensatoren) gespeichert wird und dann als kleine Unterstützung des Motors bei der sukzessiven Abfahrt verwendet wird. Punkt. Der Dieselmotor ist immer an, es wird keinen einzigen Meter elektrisch gefahren. (siehe man hier)

Ob dies sinnvoll ist, da kann man wirklich lange diskutieren…. und diese Busse kosten ca. 40 bis 60.000 Euro mehr als “normale” Busse. Super… 🙄

Was schwerwiegender ist, ist die Tatsache, dass der Klimaplan für 2025 einen ÖPNV in den Städten nur Elektro-, H2- oder Erdgasbusse vorsieht. Dies seit Juni 2011 (!) als der Klimaplan von der Landesregierung per Beschluss genehmigt wurde. Die aktuellen Sasa-Einkäufe zuzüglich jene, die 2012/13 stattgefunden haben, haben diese Richtlinie nicht eingehalten. Es ist also schon heute klar, dass der genannte Ziel nicht eingehalten werden kann. Was nutzt dann der Klimaplan? Vielleicht für… 🚽?

Ach ja, dann behauptet das Land, dass man keine Erdgasbusse mehr kauft, weil man damit die großen internationalen Konzernen finanziert? Dann sollte mir bitte endlich das Land Südtirol und die zuständigen aktuellen Landesräte Daniel Alfreider und Giuliano Vettorato erklären, wo der Dieseltreibstoff für Südtirol hergestellt wird. Vielleicht bei einigen geheimen Ölfeldern in abgelegenen Gegenden unseres Landes?

Wobei man die Chance kläglich verpasst hat, Erdgasbusse mit Biomethan zu fahren dessen Einspeisung in Italien gerade begonnen hat. Also, Chance kläglich verpasst, da man bei den konventionellen Antrieben nur auf Diesel gesetzt hat.

Die Frage lautet: WER (Vor- und Nachname) hat diese Wahl sowohl in Sasa als auch in der Provinz vorgeschlagen/beraten/ratifiziert? Und warum schweigt man immer noch trotz so vieler meiner Beiträge zum Thema? Vielleicht, weil die Fakten, Fakten sind und man sie nicht leugnen kann? Na dann, ein wenig Mut, sich mit Vor- und Nachnamen zu präsentieren.

Inzwischen wurden in Novara erst kürzlich sieben Dieselbusse durch ebenso viele Erdgasbusse ersetzt. Wir tun genau das Gegenteil!

Eine letzte Anmerkung, um Missverständnisse zu vermeiden. Die gekauften Busse gehören zu den besten auf dem Markt und mit denen ich bereits in anderen Städten gefahren bin. Die Frage betrifft, wenn man dies noch nicht verstanden hat, die Wahl der Antriebsart und die Art und Weise, wie man versucht, diese Wahl an die BürgerInnen zu “vermitteln”.

Da sollte niemand behaupten, dass die Emissionen zwischen Euro-VI-Dieselbusse und Euro-VI-Erdgasbusse gleich sind, denn damit würde einen “technischen Unfug ” unterstützt, wie ich bereits mehrfach ausführlich erläutert habe und darüber wurde ich nie widersprochen.

Kurz gefasst: diese Busse sind eine reine Augenwischerei.

(Quelle: http://www.provinz.bz.it/news – Foto bearbeitet)

Sasa/Provincia di Bolzano: nuovi bus a idrogeno, acquisto silente

8 Lug

10 bus (+2?) H2 in arrivo, ma silenzio totale in Alto Adige. Acquisto controverso, andrà nuovamente a discapito del rinnovo della flotta di Sasa?

Approfondimento pubblicato su salto.bz

10 (+2) di questi bus arriveranno a Bolzano con… comodo fra 600 giorni. (Foto: Twitter)

 

Bolzano, progetto tram e i tempi che… non tornano

1 Lug

I tempi di percorrenza sono il vero tallone d’Achille del progetto tram. Qualcuno li ha mai considerati prima di decidere?

Intervento pubblicato su salto.bz

(Fonte: Pixabay/Skitterphoto)

(Fonte: IBV Hüsler)

(Fonte: Alto Adige Mobilità)

(Fonte: Sasa)

 

Euro 3 diesel, fra proposte e realtà

9 Giu

Fra proteste e proposte assortite ma confuse sul divieto diesel Euro 3. Si vuole introdurre il “bollino blu”? Ma si sa di cosa si sta parlando?

Intervento pubblicato su salto.bz

 

 

Elettrificazione con i… bus ibridi?

28 Mag

Bus ibridi a gasolio come misura anti-NO2? I dubbi sono molti e assai fondati.

Intervento pubblicato su salto.bz

 

Elektrifizierung mit… Hybridbussen?

28 Mag
Hybrid-Dieselbusse als NO2-Gegenmaßnahme? Ziemlich fraglich.

Sasa, fra dati e continue contraddizioni

12 Mar

I dati dell’Ispra? Ci sono ma non come annunciato in Consiglio Comunale a Bolzano mentre si continuerà a comprare indefessamente diesel… alcune brevi riflessioni.

Intervento pubblicato su salto.bz

Uno dei bus elettrici comprati di recente da Sasa. Tanto “battage” mediatico, ma la gestione della flotta “convenzionale” e le scelte per il rinnovo della stessa lasciamo molti dubbi aperti per le informazioni contraddittorie nonché poco convincenti fornite dai vertici stessi dell’azienda. (Foto: © Michele De Luca, 11.3.2019)

Sasa, “emission-free 2025” sul serio?

27 Feb

Obiettivo senza emissioni 2025 ma con quali mezzi? Sono sempre più i dubbi dopo le notizie apparse su giornali e FB perché… la matematica semplicemente non è un’opinione.

Articolo pubblicato su salto.bz

“Bus ibrido elettrico” di Tper a Bologna, peccato che sia una indicazione del tutto fuorviante.

Uno dei nuovi autobus ibridi fiorentini, ma, contrariamente alla spina sulla livrea dell’autobus, questi non si ricaricano ad una colonnina elettrica.

Alternativa metano/biometano boicottata in Germania e al Parlamento Europeo. L’Alto Adige/Südtirol non fa eccezione, purtroppo!

19 Feb

Commento pubblicato su Facebook

A proposito di mobilità alternativa, in Germania la politica risulta un po’ disinformata, poi l’euforia elettrica (Elektro-Hype), ecc. ecc.
Questo reportage della trasmissione #Kontrovers del BR – Bayerischer Rundfunk è molto utile per capire come stanno le cose realmente.
Ma naturalmente nel “#Klimaland #Südtirol” parlare di ciò equivale ad essere bollati come eretici e destinati al rogo. 🔥 E ci mancava pure l’European Parliament 🇪🇺 a prevedere quote obbligatorie di bus elettrici… 🤔
Magari l’esempio di #Augsburg, che citai in miei interventi su Alto Adige e Corriere dell’Alto Adige nonché Dolomiten – Tagblatt der Südtiroler una decina di anni fa sulle alternative nel trasporto pubblico non era poi così peregrino, ma rimasi inascoltato.
Qualche politico, ambientalista, rappresentante di società di tpl locale o dei media è mai stato alla Stadtwerke Augsburg – swa? Mi sa di no. Invece io, modestamente, sì e già qualche anno fa.

Sasa, altri 30 bus… diesel in arrivo?

14 Feb

Fra le righe si prospetta un ulteriore acquisto di bus: saranno di nuovo diesel come da un decennio a questa parte? Ma si insiste a parlare di obiettivo “emissioni zero“.

Articolo pubblicato su salto.bz

Il vetusto bus uscito di strada il 7 febbraio 2019 vicino a Merano. Una foto simbolica per lo stato di degrado della flotta di Sasa, situazione che ha precise responsabilità gestionali, amministrative e politiche di cui, però, non si parla mai e sul futuro della flotta… (fonte: FB/Freiwillige Feuerwehr Obermais)